Maskenbildner

Dringend Maske für Nachwuchskurzfilmproduktion gesucht!!

befristet

Liebe Maskenbildner*innen,

Wir suchen für unseren aufwendig produzierten Nachwuchskurzfilm „Verminderte Sicht“ noch dringend eine*n Maskenbildner*in!
Wir produzieren auf No-Budget Basis, können also leider keine Gage bezahlen. Jedoch wird der Film anschließend bei zahlreichen Festivals eingereicht und auch am 18. März in einem Kino Premiere haben. Wir produzieren sehr aufwändig, mitunter einer RED 5k Kamera und stecken unser ganzes herz in dieses Projekt, was am Ende zehn Minuten lang sein soll.
Drehzeitraum ist vom 03.02.-05.02., dann drei Tage Pause und wieder vom 09.02.-10.02., also insgesamt fünf Drehtage, in Berlin.

Worum es geht:
Durch den plötzlichen Tod der
Mutter verlieren Santi und sein Vater Gabriel ihre persönliche Bindung zueinander. Sie reden kaum mehr miteinander, tauschen sich nicht mehr aus und leben aneinander vorbei. Durch den überraschenden Besuch von Santis großem Bruder Adriano, der direkt nach dem Tod der Mutter ausgezogen ist, erlangen beide einen Ansprechpartner, der ihnen zu dem rät, was sie am wenigsten wollen: Mit dem Anderen reden und in einen Austausch kommen.
Wir wollen das Gefühl vermitteln, wie es ist, wenn Zuhause nicht mehr Zuhause ist, sondern eher einfach nur ein Ort, wo man schläft. Wie es ist, wenn ganz leise laut ist. Und die zwischenmenschliche Spannung zwischen zwei Menschen mit einem lauten Knall beenden!

Eure Aufgabe wäre, die Darsteller natürlich etwas zu pudern, damit sie nicht mehr so glänzen. Dann ein paar Pickel zu vermindern und einen der Hauptprotagonisten mit leichten Augenringen, fettigen Haaren und unreiner Haut auszustatten.

Bei Interesse schicke ich euch gerne die Projektmappe, in der ihr weitere Infos zum Film findet!
Kontakt: Noahanfragen@gmail.com

Ich danke euch,
Noah Tinwa

 

Instagram

 

Markiert mit: berlin, drama, kurzfilm, maskenbildnerin, nachwuchs