Maskenbildner

Maskenbildner*in für Theaterproduktion gesucht

befristet

Liebe Leute,

ich heiße Lara und beginne jetzt mein zweites Studienjahr Regie an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch. Für mein Sommerprojekt, welches am 24.09.2019 Premiere haben wird, suche ich noch eine*n Maskenbildner*in, der*die Lust hat Teil der Produktion zu sein!

Zum Stück
Inszenieren werde ich die „Gespenstersonate“, ein Kammerspiel, welches 1907 von August Strindberg geschrieben wurde. Das makabre, traumhafte Stück spielt in einem riesigen Haus, in dessen Inneren sich die Bewohner*innen seit Jahren vor der Außenwelt verschanzen und Schweigen die einzige Möglichkeit ist, das Leben „zu überleben“. Die Figuren verwesen/rosten/verschimmeln bei lebendigem Leib und versuchen gleichzeitig krampfhaft ihre Fassade zu wahren. Die Groteske der Charaktere ist unglaublich; Es gibt einen alten, gottgleichen Mann im Rollstuhl, eine Frau, die in einem Schrank zur Mumie wurde, wandelnde Tote, eine Vampir-Köchin und ein Fräulein, das in einer Masse aus Blumen lebt. Die Figuren konstruieren beliebig ihre Geschichten und Identitäten, täuschen einander und uns. Nichts ist jemals wie es scheint.

Das Stück besteht aus drei Akten, die sich ästhetisch sehr voneinander abgrenzen und sich in ihrer Absurdität und ihrem „Nicht-von-dieser-Welt-sein“-Charakter steigern.
Außerdem sind wir vor die Herausforderung gestellt elf Figuren von fünf Schauspieler*innen darstellen zu lassen, weswegen wir gerne mit Maske und der Möglichkeit von Verfremdung spielen möchten. Wie genau das Ganze aussehen wird, hängt ebenso von dir und deinen Ideen ab!

Team
Das Team besteht aus mir, einer Kostümbildnerin und einer Bühnenbildnerin von der UdK, einem Musiker, einem Licht- und Videodesigner, sowie fünf Spieler*innen. Wir alle befinden uns am Beginn oder in der Mitte unserer Ausbildung und sind deshalb auf der Suche nach einer Person, die sich vielleicht auch noch in der Ausbildung befindet und Lust hat eigene Ideen einzubringen, zu experimentieren, Erfahrung zu sammeln und sich diese phantastisch merkwürdige Welt mit uns gemeinsam zu erschließen.

Hard Facts
– Probenstart: 26. August 2019
– Premiere: 24. September 2019, Zweite Vorstellung: 25. September 2019
– Proben- & Aufführungsort ist das Hauptgebäude der HfS Ernst Busch (Zinnowitzer Str. 11, 10115 Berlin)
– Aufgrund des sehr kleinen Budgets, ist es mir leider nicht möglich Leute zu bezahlen
– Materialkosten werden übernommen!

Da wir nicht bei jeder Probe eine Maskenbildner*in brauchen, wäre es kein Problem wenn du in der Zeit nicht immer da bist oder da sein kannst. Wichtig sind vor allem die letzte Probewoche und die Aufführungen.

Markiert mit: azubi gesucht, gespenstersonate, maskenbildner/in gesucht, theater